Historische Gärten in Fulda

Gartenführung entlang dem Gartenkulturpfad

Dauer: 2 Stunden

In Fulda ist die lange Tradition der Gartenkultur erlebbar. Um den Besuchern den Blick in historische Gärten, in barocke Parks oder Kirchen- und Klostergärten zu ermöglichen, wurde der erste Deutsche Gartenkulturpfad geschaffen. Die Rundgänge mit den Gartenspezialisten sind erlebnisorientiert und animieren die Besucher, die Gärten mit allen Sinnen wahrzunehmen.

Um Ihnen die Schönheiten der Gärten in jeder Jahreszeit zeigen zu können, variieren die Rundgänge je nach Saison: Lernen Sie z.B. im Juni etwas über alte Rosen oder bewundern Sie im Herbst die Dahliensammlung im Dahliengarten. Erfahren Sie etwas über barocke Parks, die eine Erweiterung der Schlossinnenräume mit ihrer zeremoniellen Raumordnung waren. Fachsimpeln Sie z.B. über Heilpflanzen, Buchsbaumschnitt oder Zierpflanzen. Ganz nach Lust und Laune.

Geschichte und Geschichten, Düfte und Lyrik machen diese Gartenrundgänge zu einem besonderen Erlebnis.

Die Teilnehmerzahl bei diesen Rundgängen ist auf 20 Personen pro Gartenführer begrenzt.

Besichtigungszeiten:
Die Gartenführungen sind vom 1. April bis 31. Oktober täglich ab 09.30 Uhr möglich.

Fürstliche und private Gartenparadiese:
Schlossgarten, Domdechaneigarten oder weitere Gärten je nach Jahreszeit und Wochentag

Preis:
Fürstliche und private Gartenparadiese: 80,- €/Gartenführer

Da für die Gartenführungen eine längere Vorbereitungszeit notwendig ist, bitten wir diese Führung mindestens eine Woche vorher anzumelden.

Erweiterung:
Erweiterungen oder Spezialthemen sind nach Absprache möglich. Fachgruppen melden sich dazu bitte unter Telefon:
(06 61) 1 02 17 95 oder 1 02 17 72